Direkt zum Inhalt
Images
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • [title] - Asset-Trade http://www.asset-trade.de/
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • [title] - Asset-Trade http://www.asset-trade.de/
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
  • Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum kaufen | Asset-Trade
Verkauft

Maschinen Details:

Technische Details:

Beschreibung:

Description

Gebrauchte KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum

Steuerung Siemens Sinumerik 840D

Technische Daten

  • Kopfkreisdurchmesser max. 250 mm
  • Modulbereich max. 10 mm
  • Verzahnungsbreite max. 350 mm
  • Schrägungswinkel max. ±35 Grad

Zubehör:

  • Kühlmittelanlage
  • Hydraulikaggregat
  • Späneförderer

Vorteile:

  • Jede Maschine ist eine Fertigungszelle, denn über die Pick-up-Spindeln belädt sich die Maschine selbst
  • Extrem kurze Wege und damit kurze Zeiten für das Be- und Entladen
  • Multifunktionales Produktionsmittel: Drehen, Bohren, Fräsen, Schleifen, Verzahnen, Laser-Anwendung und weitere Verfahren
  • Das Werkstück führt die Bewegungen aus, die Werkzeugträger sind ortsfest, somit idealer, freier Spänefall, da die Werkzeuge unterhalb des Werkstücks angeordnet sind (damit auch für die Trockenbearbeitung bestens geeignet)
  • Die hydrostatisch gelagerte Arbeitsspindel in der Z-Achse führt bei der Weich- und Hartbearbeitung zu hoher Teilequalität und zu hohen Werkzeugstandzeiten
  • Alle die Genauigkeit bestimmenden Baugruppen sind flüssigkeitsgekühlt
  • Sichere, verschleiss- und wartungsfreie Arbeitsraumabdeckung

Die KX 1 ist schwerpunktmäßig konzipiert für das Fertigschleifen von Außen-, Gerad- und Schrägverzahnungen im Bereich mittlerer und großer Serien, vorzugsweise für die Wellenbearbeitung.

Orientiert an der jeweiligen Aufgabenstellung können auch anwendungsspezifische Lösungen, beispielsweise die Bearbeitung von zwei Verzahnungen in einer Aufspannung, realisiert werden.

Eingesetzt werden ausschließlich abrichtfreie KAPP CBN-Werkzeuge.

Haupt- und Vorgelegewellen sind zwar stückzahlmäßig im Getriebe in der Minderzahl, stellen aber fertigungstechnisch bezüglich der Hartfeinbearbeitung der Zahnflanken die größere Herausforderung dar, vor allem wenn zwei Verzahnungen in einer Aufspannung bearbeitet werden sollen und Störkonturen im Spiel sind. Eine wirtschaftliche Alternative für diese Aufgabe bietet der Einsatz des kontinuierlichen Profilschleifens mit galvanisch gebundenen CBN-Globoidschnecken auf dem Verzahnungszentrum Kapp KX1.

Beispiel: Pkw-Getriebewelle mit zwei Verzahnungen (Zähnezahl 33 und 39); Bearbeitungszeit 2,7 min beim Einsatz von je zwei Globoidschnecken (Durchmesser 160 mm) pro Verzahnung. Dies ersetzt die bisherige Bearbeitung mit CBN-Zylinderschnecken (160 mm Durchmesser) und Profilscheibe (110 mm) in Taktzeit von 4,9 min und mit vergleichbaren Werkzeugkosten. Für die Zukunft sind durch den Einsatz gröberer Körnungen noch weitere Einsparungen zu erwarten.


KAPP KX1 - wirtschaftliches Verzahnungszentrum

Steuerung Siemens Sinumerik 840D

Technische Daten

  • Kopfkreisdurchmesser max. 250 mm
  • Modulbereich max. 10 mm
  • Verzahnungsbreite max. 350 mm
  • Schrägungswinkel max. ±35 Grad

Zubehör:

  • Kühlmittelanlage
  • Hydraulikaggregat
  • Späneförderer

Vorteile:

  • Jede Maschine ist eine Fertigungszelle, denn über die Pick-up-Spindeln belädt sich die Maschine selbst
  • Extrem kurze Wege und damit kurze Zeiten für das Be- und Entladen
  • Multifunktionales Produktionsmittel: Drehen, Bohren, Fräsen, Schleifen, Verzahnen, Laser-Anwendung und weitere Verfahren
  • Das Werkstück führt die Bewegungen aus, die Werkzeugträger sind ortsfest, somit idealer, freier Spänefall, da die Werkzeuge unterhalb des Werkstücks angeordnet sind (damit auch für die Trockenbearbeitung bestens geeignet)
  • Die hydrostatisch gelagerte Arbeitsspindel in der Z-Achse führt bei der Weich- und Hartbearbeitung zu hoher Teilequalität und zu hohen Werkzeugstandzeiten
  • Alle die Genauigkeit bestimmenden Baugruppen sind flüssigkeitsgekühlt
  • Sichere, verschleiss- und wartungsfreie Arbeitsraumabdeckung

Die KX 1 ist schwerpunktmäßig konzipiert für das Fertigschleifen von Außen-, Gerad- und Schrägverzahnungen im Bereich mittlerer und großer Serien, vorzugsweise für die Wellenbearbeitung.

Orientiert an der jeweiligen Aufgabenstellung können auch anwendungsspezifische Lösungen, beispielsweise die Bearbeitung von zwei Verzahnungen in einer Aufspannung, realisiert werden.

Eingesetzt werden ausschließlich abrichtfreie KAPP CBN-Werkzeuge.

Haupt- und Vorgelegewellen sind zwar stückzahlmäßig im Getriebe in der Minderzahl, stellen aber fertigungstechnisch bezüglich der Hartfeinbearbeitung der Zahnflanken die größere Herausforderung dar, vor allem wenn zwei Verzahnungen in einer Aufspannung bearbeitet werden sollen und Störkonturen im Spiel sind. Eine wirtschaftliche Alternative für diese Aufgabe bietet der Einsatz des kontinuierlichen Profilschleifens mit galvanisch gebundenen CBN-Globoidschnecken auf dem Verzahnungszentrum Kapp KX1.

Beispiel: Pkw-Getriebewelle mit zwei Verzahnungen (Zähnezahl 33 und 39); Bearbeitungszeit 2,7 min beim Einsatz von je zwei Globoidschnecken (Durchmesser 160 mm) pro Verzahnung. Dies ersetzt die bisherige Bearbeitung mit CBN-Zylinderschnecken (160 mm Durchmesser) und Profilscheibe (110 mm) in Taktzeit von 4,9 min und mit vergleichbaren Werkzeugkosten. Für die Zukunft sind durch den Einsatz gröberer Körnungen noch weitere Einsparungen zu erwarten.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um die letzten Neuigkeiten, Updates und Angebotsinformationen zu erhalten.